Konventionell

Konventionelle Fertigungsverfahren
sind eine entscheidende Grundlage

 

 

 

 

Verzahnen

Für Verzahnungsarbeiten stehen eine Reihe von konventionellen Wälzfräs- und Wälzstoß­maschinen zur Verfügung. Außen­verzahnung, Innen­verzahnung und Zahn­stangen können gefertigt werden. Für die Außenverzahnung ist ein relativ großes Sortiment an Modul-, Ketten-, Zahnwellen-, Keilwellen- und Kerbzahnfräsern vorhanden.

< Falsche Pfeilverzahnung
gefügt aus zwei Schrägzahnrädern, D: 170, L: 230

Fräsen

Für konventionelle Fräsarbeiten stehen zwei Universalfräsmaschinen zur Verfügung, auf denen verschiedenartige Fräsopperationen durchgeführt werden können. Dies eignet sich insbesondere für die Einzelteil- und die Kleinstserienfertigung.

Drehteil mit Spezial-Planverzahnung >
D: 120, L: 20

Drehen

Für konventionelle Dreharbeiten verfügen wir über Zug- und Leitspindel Drehmaschinen verschiedener Größen. Der maximaler von uns bearbeitbare Umlaufdurchmesser betragt dabei ca. 600 mm, bei einer maximale Drehlänge von ca. 1500 mm.

< Drehteil mit Sechskant-Aufnahme

Räumen

Räumarbeiten werden auf zwei Horizontal-Räummaschinen ausgeführt. Neben Paßfedernuten von 3–30 mm Breite können auch Innenprofile wie Keil-, Zahn- und Kerbnabenprofile sowie Vier- und Sechskantprofile gefertigt werden. Für Spezialprofile können auch, gemäß Kundenvorgabe, entsprechende Werkzeuge beschafft werden.

Flansch mit Keilnabenprofil >
D: 92, L: 41

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail.

 

Tel.: 033 638.600 53E-Mail